Eine neue Heizung? Klar! Aber bitte so umweltfreundlich und so günstig wie möglich? Kein Problem, fragen Sie einfach Vater Staat nach Förderungen für Ihre Heizungsmodernisierung. Durch das Klimapaket 2020 bieten Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) und KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) einige besonders attraktive Konditionen. Wie Sie an die Zuschüsse kommen? Das fragen Sie am besten BAWONEO!

So fördert das BAFA die Heizungsmodernisierung

Wenn Sie ein Haus bauen und eine Wärmepumpen- oder Biomasseanlage planen, fördert das BAFA den Bau mit bis zu 35 Prozent der Kosten – sofern Sie den Antrag formgerecht im Vorfeld einreichen. Das gilt auch, wenn Sie eine Hybridheizung mit Erneuerbaren Energien planen. Entscheiden Sie sich für eine Solarkollektoranlage, die thermische Energie sammelt, liegt die Förderhöhe immerhin noch bei bis zu 30 Prozent.

Besonders lohnt sich derzeit (Stand Sommer 2020) die Sanierung alter Bestandsanlagen. Die BAFA bezuschusst z.B. den Austausch Ihrer alten Ölheizung gegen eine moderne Wärmepumpenheizung oder Pelletheizung mit 45 Prozent! Aber auch der Austausch einer alten Gasheizung lohnt sich. Beim Einsatz moderner Hybridtechnik (eine Kombination aus Brennwert- und Wärmepumpentechnik) erhalten Sie einen Zuschuss in Höhe von 40 Prozent auf die anfallenden Kosten.

Folgende Fördermittelvarianten gibt es aktuell:

  • … 45 Prozent für Wärmepumpen- oder Biomasseanlagen
  • … 45 Prozent für die Hybridheizung
    mit Erneuerbaren Energien
  • … 40 Prozent für die Gas-Hybridheizung
    mit erneuerbarer Wärmeerzeugung
  • ….30 Prozent auf Solarkollektoranlagen,
    welche in Verbindung mit einer Heizungsmodernisierung installiert werden

(Stand Sommer 2020)

Das sind die Förderungen der KFW und BAFA

Ehe Sie mit der Heizungsmodernisierung loslegen, lassen Sie sich vom BAWONEO Team ausgiebig beraten. Kleine Formfehler können die Förderung nämlich verwehren. Vor allem muss der Antrag vor Durchführung der Maßnahmen gestellt werden. Passt alles, stellen wir in Ihrem Auftrag bei der KfW oder BAFA einen Antrag auf Förderung.

Welche Förderung lohnt sich für mich?

Neben dem umfangreichen BAFA Förderprogramm gibt es weiterhin auch die Möglichkeit, sich über die KFW einen Zuschuss für die Durchführung energiesparender Maßnahmen zu sichern. Stand 06/2020 können bei der KFW bis zu 20 Prozent der Kosten für folgende Leistungen erstattet werden:

  • Hocheffizienzpumpen
  • Strangdifferenzdruckregler und voreinstellbare Thermostatventile
  • Ersetzte oder ausgebaute Pufferspeicher
  • Flächenheizung oder größere Heizkörper
  • Einzelraumregelung oder Durchflussbegrenzung
  • Optimierte Einrohrheizungen/Umbau zu Zweirohrheizungen
  • Gedämmte Rohrleitungen in unbeheizten Räumen
  • Optimierte Mess-, Regelungs- und Steuertechnik

Warten Sie also nicht zu lange, sondern sichern Sie sich mit BAWONEO die volle Förder-Power!

Sicherer geht nicht:
die BAWONEO BAFA Fördergarantie

Ob Ihr Antrag auf Förderung bewilligt wird, hängt von vielen Faktoren ab. Nach dem Einreichen des Förderungsantrages erhalten Sie von der BAFA lediglich eine Eingangsbestätigung ohne Prüfung der Zuschussberechtigung.

Anstatt um die Bewilligung zu bangen, können Sie sich mit der BAWONEO BAFA Fördergarantie von Anfang an entspannen!

Sollte der Fördermittelbescheid entgegen eines positiven Prüfergebnisses der Förderfähigkeit durch BAWONEO vom Fördermittelgeber zurückgewiesen werden, übernehmen wir den Förderbeitrag. Ohne Wenn und Aber!*

*Gilt für alle Bestellungen ab dem 20.7.2020.

Schreiben Sie uns

14 + 11 =

Wir sind für Sie da!

BAWONEO GmbH

Hauptstraße 2 ½ – 67149 Meckenheim

06326 982340-3

info@bawoneo.de

Öffnungszeiten

Montag – Freitag von
8:00 – 12:00 & 13:00 – 17:00 Uhr