BAWONEO-Kunden fragen:

Geflieste Dusche oder Duschwanne: Was ist besser? 

Geht es um die neue Dusche, stehen zwei verschiedene Systeme zur Auswahl: geflieste Duschen mit Ablaufrinne oder Duschwannen. Während Erstere individuell an jede Raumsituation anpassbar sind, punkten Duschen mit Wanne bei Montage, Langlebigkeit und Hygiene. Wir erklären, warum das so ist und wie Sie die passende Lösung für Ihr Badezimmer finden. 

Hygiene, Kosten und Langlebigkeit sprechen eher für Duschwannen als für geflieste Duschen.

 

Aufbau und Eigenschaften der Duschlösungen im Vergleich 

Eine geflieste Dusche mit Ablaufrinne oder Punktablauf fügt sich optisch nahtlos in das Badezimmer ein. Die Fliesen liegen mit Gefälle zum Ablauf und sorgen für einen zuverlässigen Wasserabfluss. Das Gefälle lässt sich dabei mit einem vorgefertigten Duschboard oder mit einem speziellen Estrich herstellen. 

Hohe sowie bodengleiche Duschwannen, auch Duschtassen genannt, stehen hingegen auf Füßen oder Wannenträgern. Sie verfügen ab Werk über ein optimales Gefälle und lassen sich vergleichsweise einfach sowie schnell einbauen. 

Die folgende Tabelle zeigt die wichtigsten Eigenschaften im Vergleich.

 

KriteriumGeflieste Dusche mit AblaufrinneHohe oder bodengleiche Duschwanne
Individualität und Sondermaßenahezu jede Form und Größe denkbarStandardformen und -maße
Sauberkeit und Hygienein Fugen sammelt sich Schmutz und Feuchtigkeitkein Halt für Schmutz und Haare
Dichtheit und Langlebigkeitdurch fachgerechten Einbau; Fugen leiden unter Feuchte, Seife und Reinigungsmitteln einfach abzudichten, lange haltbar (besonders Stahl/Email), Austausch ist einfach möglich
Sicherheit und Rutschfestigkeitdurch Auswahl kleinformatiger Fliesen der Klassen R10 oder R11, barrierefreier Zugangab Werk gewährleistet
Montage durch Unterkonstruktion, mehrfache Abdichtung und Fliesen aufwendigvergleichsweise einfache und sichere Montage

 

In puncto Individualität liegen geflieste Duschen vorn

Der Aufbau lässt es bereits vermuten: Geht es um die Individualität, haben geflieste Duschen mit Ablaufrinne die Nase vorn. Denn mit ihnen lassen sich bodenebene Duschplätze jeder Größe gestalten. Selbst besonders kleine, eckige oder runde Formen sind möglich, indem Monteure den Gefälleestrich individuell an die Raumsituation anpassen. Duschwannen können Sie zwar quadratisch, rechteckig oder abgerundet kaufen – bei der Gestaltung sind Sie aber immer an die Vorgaben der Hersteller gebunden.

Bei gefliesten Duschen steht die individuelle und barrierefreie Gestaltung im Fokus.

 

Fugenlose Oberflächen für ein hohes Maß an Hygiene

Wichtige Themen im Bad sind Sauberkeit und Hygiene. Das Wasser muss rückstandslos abfließen, Schmutz mitnehmen und keine schmuddeligen Flecken zurücklassen. Duschwannen erfüllen diese Vorgaben mit ihrer fugenlosen Oberfläche sehr gut. Die Materialien sind robust gegenüber Feuchtigkeit, Belastung sowie Seife und sehen lange aus wie neu. 

Geflieste Duschen sind hier im Nachteil. Denn vor allem in den Fugen kann sich Schmutz ansammeln. Die schmalen Linien verfärben sich mit der Zeit und bieten sogar Schimmel einen geeigneten Nährboden. Wer mit scharfen Reinigungsmitteln Abhilfe schafft, beugt dem zwar vor, lässt die Materialien damit allerdings auch schneller altern. Die Fugen bröckeln und sind früher oder später neu herzustellen.

Rutschsicherheit ist Standard bei Duschen mit Wanne

Vor allem alte Menschen und Kinder laufen Gefahr, sich beim Ausrutschen auf den nassen Oberflächen zu verletzen. Während Duschwannen mit rutschhemmenden Oberflächen ab Werk bereits einen guten Schutz bieten, kommt es bei gefliesten Duschen auf die Materialwahl an. Wer rutschhemmende Fliesen der Klassen R10 oder R11 in kleinen Formaten und mit vielen Fugen einbauen lässt, hat dabei keine Nachteile zu befürchten. Von Standardfliesen mit geringerer Rutschhemmung ist allerdings abzuraten.

Wie viel kostet das neue Badezimmer?

Nutzen Sie unseren Badrechner und erhalten Sie in Kürze ein Angebot für Ihren Badumbau!

Kosten und Montage entscheiden Duschwannen für sich

Gefälle herstellen, Unterkonstruktion abdichten, Punktablauf oder Rinne integrieren und Fliesen verlegen: Wer sich für eine Dusche ohne Wanne entscheidet, muss häufig tiefer in die Tasche greifen. Hohe oder bodengleiche Duschwannen sind im Vergleich dazu deutlich einfacher einzubauen, was sich in niedrigeren Preisen widerspiegelt.

Badsanierung mit BAWONEO? Ein guter Plan!

Sie finden uns in Meckenheim, im Osten von Rheinland-Pfalz – zwischen Neustadt an der Weinstraße, Mutterstadt, Böhl-Iggelheim und Bad Dürkheim.

Begehbare Dusche mit Wanne oder Rinne: Das Ergebnis

Ob eine Rinne oder eine Duschwanne die passende Lösung ist, hängt von Ihren Wünschen ab. Spielt die individuelle Gestaltung in Sondergrößen oder ausgefallenen Formaten eine große Rolle, kommt nur eine geflieste Dusche infrage. In allen anderen Fällen haben Duschwannen die Nase vorn. Sie lassen sich unkompliziert einbauen, einfach reinigen, sind langlebiger und zudem meist auch günstiger in der Anschaffung.

Zufriedene Kunden

Top zertifiziert - Unsere Weiterbildung ist Ihre Qualität

Schreiben Sie uns

Wir sind für Sie da!

BAWONEO GmbH

Hauptstraße 2 ½ - 67149 Meckenheim

06326 982340-3

info@bawoneo.de

Öffnungszeiten

Montag - Freitag von
8:00 – 12:00 & 13:00 - 17:00 Uhr