Wärmepumpe

Energie aus Erde, Wasser und Luft

Aktuell 45% Förderung!

Das Klimapaket
Jetzt Klimabonus sichern!

Noch nie war eine Wärmepumpe für das Heizen so interessant wie heute. Die Technik ist ausgereift, langlebig und wartungsarm. Der Betrieb kann flexibel und mit unterschiedlichen Medien erfolgen – je nachdem, was für Ihr Haus am meisten Sinn macht. Wir helfen Ihnen bei der Entscheidung und klären Pro und Contra der unterschiedlichen Typen:

  • Luft-Wasser-Wärmepumpe
  • Warmwasser-Wärmepumpe
  • Sole-Wasser-Wärmepumpe
  • Split-Wärmepumpe

Das Besondere an jeder Art Wärmepumpenheizung ist dabei immer das Gleiche: Anstatt fossile Energieträger wie Gas oder Öl buchstäblich zu verheizen, gewinnt eine Wärmepumpe Energie aus natürlichen Quellen in der Umgebung. Alles, was sie dazu benötigt, ist Strom – und selbst den können Sie durch den Einsatz einer Photovoltaik-Anlage umweltfreundlich selbst erzeugen.

Das macht Wärmepumpenheizungen interessant:

  • unterschiedliche Energiequellen nutzbar
    (Erdwärme, Grundwasser, Umgebungsluft)
  • verbrennungsfreier Betrieb: keine CO2-Emissionen
  • Unabhängigkeit von fossilen Brennstoffen
  • platzsparend: kein Brennstofflager notwendig
  • kombinierbar mit anderen Heizsystemen
  • langlebige und wartungsarme Technik
  • attraktive KfW Fördermittel möglich

Die Wärmepumpe in 3 Sätzen

Eine Wärmepumpenheizung besteht meist aus drei Teilen. Die Wärmequellenanlage „zapft“ die in der Umgebungsluft, im Grundwasser oder in der Erde vorhandene Energie an. Die Wärmepumpe selbst macht die gewonnene Umweltwärme nutzbar und stellt sie fürs Heizen sowie für die Temperierung des Brauchwassers zur Verfügung.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Beratungstermin vereinbaren

Tel.: 06326 982340-3

Wärmepumpe via App steuern

Nehmen Sie Ihre Gasheizung in die Hand: Zum Beispiel mit der der ViCare App von Viessmann. So halten Sie Betriebsmodus, Verbrauch und Wartung immer im Blick und den Gasverbrauch möglichst klein. Die benötigte Vitoconnect Schnittstelle richten wir gerne für Sie ein! Optional kann die App sogar direkt mit dem Service-Team von BAWONEO verbunden werden. So haben wir mögliche Fehlermeldungen immer auf dem Schirm!

Die vier häufigsten Wärmepumpen-Arten im Überblick:

Luft-Wasser-Wärmepumpe

Eine Luft-Wasser-Wärmepumpe ist besonders vielseitig und kann ohne größeren Aufwand wie beispielsweise das Schlagen eines Brunnens in Betrieb gehen. Die flexible Aufstellmöglichkeit im Innen- und Außenbereich macht das System für Alt- und Neubauten gleichermaßen interessant und hält die Kosten nicht zuletzt dank eines vergleichsweise günstigen Anschaffungspreises niedrig. Selbst das Kühlen der Wohnräume im Sommer ist dank des reversiblen Betriebs der Luft-Wärmepumpe möglich.

Sole-Wasser-Wärmepumpe

Bei der Sole-Wasser-Wärmepumpe wird die thermische Energie aus dem Erdreich gewonnen. Dies ist sowohl über oberflächennahe Erdkollektoren im eigenen Garten möglich, als auch über Erdsonden, die bis zu 100m tief ins Erdreich gebohrt werden. Die Kollektorfläche bzw. Sondentiefe beträgt in der Regel das 1,5- bis 2-fache der zu beheizenden Fläche. Welche Sole-Wärmepumpe für Sie am besten geeignet ist, hängt unter anderem von Wärmebedarf, Grundstücksgröße, geologischen Gegebenheiten, aber auch von der Genehmigung durch die örtlichen Behörden ab.

Split-Wärmepumpe

Der Name Split-Wärmepumpe kommt nicht etwa von Kieselsteinen, sondern ist vom Englischen „to split“ = „aufteilen“ abgeleitet. Die Idee dahinter: Der luftführende Teil der Anlage wird im Freien platziert. Der zweite Teil, eine kompakte Einheit aus Verflüssiger, Umwälzpumpe und Regeltechnik, steht im Inneren des Gebäudes. Das spart wertvollen Platz im Haus und setzt Teile, die Betriebsgeräusche verursachen (Ventilator, Verdampfer und Verdichter), buchstäblich vor die Tür. Somit entlastet die Split-Wärmepumpe nicht nur die Ohren, sondern dank hocheffizienter Technik auch die Umwelt.

Warmwasser-Wärmepumpe

Die Warmwasser-Wärmepumpe dient – wie der Name schon sagt – ausschließlich der Bereitung von Warmwasser und nicht für Heizzwecke. Sie ist von der eigentlichen Heizungsanlage entkoppelt und eignet sich insbesondere als Unterstützung einer Gas-Brennwert-Heizung. Aus der Kombination dieser beiden Systeme entsteht die so genannte Hybridheizung. Die Warmwasser-Wärmepumpe kann die benötigte thermische Energie sowohl aus der Umgebungsluft, als auch aus dem Grundwasser beziehen.

Coole Sache!

BAWONEO ist Kälte- und Klimatechnik zertifiziert

>Als Betreiber von Kälte- und Klimaanlagen sowie Wärmepumpen, die fluorierte Treibhausgase als Kältemittel enthalten, tragen Sie eine hohe Verantwortung. Verstöße gegen die Betriebspflichten können nach dem Chemikaliengesetz als Ordnungswidrigkeiten mit Geldbußen in Höhe von bis zu 50.000 Euro geahndet werden.

Mit BAWONEO sichern Sie sich gegen dieses Risiko ab. Als einer der ersten und ganz wenigen Kälte- und Klimatechnik Experten sind wir gemäß §5 Abs. 1 der Chemikalien-Klimaschutzverordnung Kategorie 1 zertifiziert. Was kompliziert klingt, hat für Sie ganz einfache Vorteile. Denn dieser Sachkundenachweis qualifiziert uns für:

  • Sämtliche Arbeiten an Wärmepumpen, Hybrid-Heizungen, Kälte- und Klimaanlagen direkt und ohne Hersteller-Kundendienst
  • Betreuung Ihrer Anlage rundum, schnell und kostensparend durch zertifizierte BAWONEO Mitarbeiter
  • Installation, Inbetriebnahme, Wartung, Dichtigkeitskontrollen und Reparatur aus einer Hand
  • Sichere Durchführung aller Tätigkeiten ohne Kältemittelmengenbeschränkung

Ihr kostenloser Heizungsfinder

Raus aus dem Heizungs-Dschungel und rein in den BAWONEO Heizungsfinder! Unsere kostenlose Broschüre verschafft Ihnen einen schnellen Überblick und erklärt, worauf es bei der Planung Ihrer neuen Heizung wirklich ankommt. 

Schreiben Sie uns

Wir sind für Sie da!

BAWONEO GmbH

Hauptstraße 2 ½ - 67149 Meckenheim

06326 982340-3

info@bawoneo.de

Öffnungszeiten

Montag - Freitag von
8:00 – 12:00 & 13:00 - 17:00 Uhr